Installation der Premier+ 2 Intro Software

Ihr wisst ja, dass eine kleine Schnupper Sticksoftware Bestandteil des Lieferumfangs der PFAFF® creative™ 1.5 ist.

Die 6D Embroidery Intro Software heißt ab jetzt Premier+ 2 Intro Sticksoftware.

Alle, die schon mit der 6D Embroidery Intro oder der Premier+ Intro arbeiten, können nun die neue Version installieren. Diese steht nun wahlweise für Windows und für Mac zur Verfügung.

Für alle, die gleich die neue Version der Intro Software für Ihre PFAFF® creative™ 1.5 herunterladen möchten, hat sich der Ablauf nicht viel verändert, aber was sich geändert hat, haben wir hier für euch zusammengefasst.

Der Link auf das Portal zum Herunterladen der Intro Software ist unverändert:

 

www.vsmsoftware.net/registration/embroideryintro

 

Nur findet ihr hier ab jetzt die Premier+ 2 Intro Version statt der 6D Intro oder der Premier+ Intro.

Benutzt den Link oben, den ihr auch in der Anleitung (PDF) auf dem USB-Stick eurer creative™ 1.5 findet, um zum Softwareportal zu kommen. Meldet euch dort mit einem bereits vorhandenen Konto an oder registriert ein neues Konto.

Ladet entweder die Installationsdatei für Windows oder für Mac herunter und installiert die Intro Software durch einen Doppelklick auf die heruntergeladene Datei, die in eurem Download-Ordner des Browsers liegt.

Nach der Installation könnte Ihr über das P+ Smybol auf eurem Desktop einen Ordner öffnen, dort auf "Premier+ 2 Configure" klicken und im Menü über den Punkt "Freischalten" die Software mit dem beiliegenden (DIN A4 Blatt) Produktschlüssel freischalten.

So, dann seid ihr fertig und der Stickspaß kann beginnen!


Jetzt haben wir noch einen weiteren Hinweis:

Das Dateiformat zum Speichern der Designs ist absofort eine .vp4 -Datei. Das ist ein Format, das viele Programminformationen zum Design mit abspeichert. Das ist vorteilhaft, wenn ihr ein Design wieder im Programm aufruft, es ist somit flexibler zum Wiederbearbeiten.

Eure PFAFF® creative™ 1.5 benötigt das Dateiformat .vp3 zum Sticken. Das heißt, bevor ihr eine Datei des Premier+ 2 Intro Programms auf den USB-Stick zum Absticken speichert, klickt ihr im Menü auf "EXPORTIEREN" und ändert das .vp4 Format in .vp3 Format um.

Wir wünschen euch viel Spaß!

Zurück

Letzte Kommentare

Kommentar von Sibel Zahra

Hallo :)

gerade bin ich auf diesen Blog aufmerksam geworden. Nach 3 Jahren Ruhe, habe ich heute meine Creative 1.5 aus dem Keller geholt. Leider suche ich verzweifelt den Aktivierungscode für die Software die ich auf meinen neuen PC Downloaden musste. Kann ich da nochmal einen beantragen? Oder an wen könnte ich mich da wenden?

Bin für jeden Tipp wirklich sehr dankbar!

Liebe Grüße,
Sibel

Antwort von PFAFF

Hallo Sibel,
kein Problem - wir melden uns per E-Mail bei dir.
Viele Grüße vom PFAFF Team

Kommentar von Anne Niggemeier

Hallo zusammen und vor allem Pfaff,

leider ist es nicht möglich, dass ein erstelltes Stickmuster mit der Software richtig von der Maschine gestickt wird. Hiermit meine ich nicht das Muster oder die Schrift, sondern die Position des Musters beim Übertragen in die Maschine. Nach langem hin und her und etwas nerviger Zeit musste ich jetzt in diesem Blog lesen, dass bei einem einzelnen Muster dieses immer in der Mitte des Rahmens positioniert wird, siehe Antwort von Pfaff mit der früheren Frage unten.
--> Ist das wirklich die Antwort von Pfaff??? Wie kann es sein das ich eine Software zum Erstellen und Positionieren von Mustern gekauft habe, welche im Nachgang dann die ertstellten Designs nicht richtig übernimmt? Mir persönlich ist es dabei egal ob dies nur als Problem bei einem einzelnen Muster ist. Ich erwarte, dass erstellte Designs und Positionen von der Maschine erkannt werden, so wie ich diese erstellt habe. Ich denke nicht, dass dies zuviel verlangt ist, von einem namenhaften Hersteller. Daher sehe ich dies als Mangel, welcher zu beheben ist und als kostenfreies Update zur Verfügung gestellt werden muss.

Antwort von PFAFF

Liebe Anne,

ja, das ist manchmal wirklich nicht ganz so einfach.... die Software positioniert die Designs. Soweit ist alles wunderbar. Jetzt kommt es auf die Maschinen Software und die Ausstattung der Maschine an. Die creative 1.5 hat eine  Maschinensoftware, für eine etwas einfachere Anwendung. Dennoch lassen sich die Designs, die übertragen werden, im Stickrahmen dann manuell positionieren, aber die Positionsparameter von der Software werden in dieser Maschine nicht übernommen. Nachfolgende Modelle, also die creative 3.0 und weiter, können das. Es hängt viel von der Maschinensoftware ab. Es tut uns leid, Dir keine andere Antwort geben zu können und wünschen Dir dennoch weiterhin ganz viel Stickspaß mit Deinen Projekten.

Dein PFAFF Team

Kommentar von christiane leis

Hallo,
mein alter Rechner gab den Geist auf. Nun habe ich mir die Intro Version neu heruntergeladen. Leider vermisse ich QuickFont? Wie bekomme ich das?

Kommentar von christiane leis

Hallo,
mein alter Rechner gab den Geist auf. Nun habe ich mir die Intro Version neu heruntergeladen. Leider vermisse ich QuickFont? Wie bekomme ich das?

Kommentar von christiane leis

Hallo,
mein alter Rechner gab den Geist auf. Nun habe ich mir die Intro Version neu heruntergeladen. Leider vermisse ich QuickFont? Wie bekomme ich das?

Antwort von PFAFF

Hallo Christiane,
QuickFont ist normal unter dem grünen + Symbol unten Links in der Leiste und sollte bei der Windows Version auch schon in der Free Version enthalten sein, also eigentlich immer da sein. Bei der Intro ggf. noch über Premier+ 2 Configure unter freischalten den 18-stelligen Code eingeben, um die Software freizuschalten.
Viele Grüße vom PFAFF Team.

Kommentar von christiane leis

Hallo,
mein alter Rechner gab den Geist auf. Nun habe ich mir die Intro Version neu heruntergeladen. Leider vermisse ich QuickFont? Wie bekomme ich das?

Sie möchten diesen Beitrag kommentieren?

Um diesen Beitrag kommentieren zu können, müssen Sie registriert und eingeloggt sein. Sie haben sich bereits registriert? Dann loggen Sie sich einfach links unten ein!

Sie sind bei uns noch nicht registriert? Hier können Sie sich gleich registrieren